Online arbeiten als Trainer und Coach

Mit Online Seminaren kannst Du von überall arbeiten.
Arbeiten von überall aus (StockSnap / pixabay)

Möchtest Du auch online arbeiten  oder bist Du bereits sichtbar im Netz? Sichtbar im Netz bedeutet für mich nicht eine Homepage zu haben. Dies wäre so, als wenn Du eine Visitenkarte an die virtuelle Weltkugel pinst und darauf schreibst, ich habe geöffnet.

 

Sichtbar im Netz bedeutet für mich, dass Du neben dem klassischen Angeboten auch ein Online Angebot hast. Du gibst bereits Webinare und / oder Coachings in der virtuellen Welt oder hast bereits einen Online Kurs (z.B. Selbstlern, Blended Learning, Live Kurs, MasterMinds) oder bist dabei verstärkt Videos und Audios auch in Form von Podcasts einzubinden, so dass Deine potentiellen Kunden Dich schon mal in Aktion erleben können. Manche verfügen bereits über ein umfangreiche Online Produkte wie beispielsweise BücherDVDsCDs oder sogar Download-Produkte wie MP3sWebinare oder Livestreams.  

 

Viele Unternehmen verlangen neben dem Offline Veranstaltung verstärkt ein Online Angebot, weil sie dadurch Kosten für Hotels, Anfahrtskosten, Reisekosten etc. sowohl auf Seiten der Teilnehmer als auch Referenten einsparen möchten. Der Mensch wird immer noch verstärkt als Kostenstelle statt als Human Kapital gesehen, diese Sichtweise gilt seit dem Maschinenzeitalter. Mittlerweile befinden wir uns auch nicht mehr auf dem Sprung vom Wissenszeitalter ins Digitale Zeitalter, sondern sind bereits dort angekommen. Die Welt verändert sich, wird immer digitaler, vernetzter und hat sich dadurch stark gewandelt.

 

Darüber hinaus fragen auch immer mehr private Interessenten an: Können Sie auch online? Was viele zwingt die bisherige Komfortzone der reinen Offline Aktivität zu verlassen, um erneut in die eigene Lernzone einzudringen und zu wachsen., sowie die Komfortzone zu erweitern.

 

mehr lesen

Bildung rockte auf dem TrainerKongress 2019 in Berlin

Eindruck meiner Tochter vom #TKB2019
Flipchartcoach

Was für ein tolles Event von Gert Schilling. Vielen herzlichen Dank an Dich lieber Gert, dass wir nicht nur teilnehmen, sondern es auch aktiv mitgestalten durften. Dein Kongress ist ein ganz tolles Highlight in diesem Jahr gewesen, so viel ist sicher. 

 

Es war Franz und meine Premiere, seit die Kinder auf der Welt sind, wo wir beide auf der Bühne standen und sogar unsere beiden Assistentinnen dabei waren.

 

Unser Thema lautete Neurodidaktik für Edupreneure. Wir sprachen über Neurodidaktik, über die Lernformen und deren Zukunftsbedeutung, über Brainsnacks und GamificationNeuroplastizität Motivation zur Bildung Employabilität 4.0Leadership 4.0 Bildungsbedarfe, über Beispiele bei der Manpower Group Humovo oder der eigenen Live Lernen lernen Challenge. Wir durften erfahren, dass viele Kollegen oftmals zwar in den sozialen Netzwerken zu finden sind, doch diese auch eher sporadisch und wenig gezielt nutzen. Die Resonanz am Ende der jeweiligen Workshops war überwältigend und wir haben uns riesig gefreut. 

 

Am Ende unseres ersten Workshops wurde ich in einem Vlog interviewt, in dem wir uns über die Zukunft des VloggenPodcasts und deren jeweiligen Einsatzmöglichkeiten in Unternehmenskontexten unterhielten. Ich finde auch hier besteht noch ganz viel Bedarf, denn Podcasts und kleine Videoeinheiten können in Unternehmen helfen die Kommunikation zu fördern. Hier erfahren die Kollegen mehr über die Bereiche aus anderen Abteilungen, wo stehen diese, welchen Herausforderungen sehen sie sich gegenüber und dies klappt wunderbar. Selbst wenn die Kollegen bisher unbekannt sind, komme ich ihnen und ihrer Kultur (bei weltweit agierenden Unternehmen) viel näher. Oftmals scheitert es nur an der gedankliche Hürde, dabei haben diese zwei Interviewer gezeigt, dass es einfach um das Machen und sich trauen geht. Vielen Dank Euch Zweien für diese tollen Einblicke und unseren Austausch.

 

mehr lesen

18 Visions- und Missionsfehler Teil 3

18 Visions- und Missionsfehler Teil 3
Episode 45

Was kann alles bei der Erstellung von einer Vision oder Mission schief laufen? Wieso sind Fragen zu diesem Thema überhaupt so wichtig? Geht es nicht auch alles ohne? Ja, klar geht es auch ohne Vision und Mission in Deinem Business. Doch erlaube mir folgende Fragen: Warum tust Du genau das was Du tust? Was ist das höhere Ziel hinter Deinem Tun und Handeln? Was motiviert Dich? Wieso machst Du nichts anders? 

 

Ich selbst habe mir ganz viele Gedanken zu den Learnings beim Erstellen von einer Mission oder Vision gemacht und vor allem habe ich einige Fehler selbst gemacht. Diese 18 Learnings habe ich in 3 Blöcke zu je 6 Stück aufgeteilt, einfach, damit der Podcast nicht so lang wird und auch der dazu gehörige Blogbeitrag übersichtlich bleibt. Bei der Zusammenstellung dieser 18 Fehler und den dazugehörigen Tipps für den Umgang damit, hatte ich eine Menge Spaß und Freude. Ich hoffe, Dir geht es dabei genauso. 

 

1. Du hast gar keine Vision

 

Ja, Du brauchst nicht unbedingt eine Vision, um wirklich glücklich zu sein. Du brauchst sie nicht, allerdings kann Dir eine Vision helfen zu einem Magneten für Dich zu werden. Sie richtet Dich aus, sie wird zum Leitstern Deiner Orientierung. Wenn sie passt und sich stimmig anfühlt, versuchst Du alles um diese Vision zu erreichen. Sie hat eine positive Wirkung auf Dein Tun und Handeln, kann Dein Engagement steigern. Überlege Dir gut, ob Du eine Vision hast, ob sie zu Dir passt und welche Auswirkungen sie auf Deine Kunden hat. Du trägst Dir Vision in Dir und somit tragen auch Deine Kunden ihren Teil dazu bei.

 

 

Selbst wenn Du jetzt vielleicht noch keinen Sinn drin siehst ein Vision zu haben, dann behalte das Thema einfach im Hinterkopf. Solltest Du bereits schon eine haben, dann schau einfach von Zeit zu Zeit hin, um diese noch zu Dir und Deinem Leben passt.

 

mehr lesen

Lerncoaching vs. Nachhilfe

Was ist Lerncoaching?

Lerncoaching vs. Nachhife
Blog0119
  • Lerncoaching unterstützt Dich dabei Dein Lernen auch mit Hilfe der Technik zu optimieren.
  • Es ist ganzheitlich, lernstoffunabhängig und zeitlich begrenzt.
  • Das Lerncoaching findet ziel- und lösungsorientiert statt.
  • Es hilft, das Lernen zu optimieren und ist  ressourcenorientiert.
  • Das Lerncoaching wird individuell auf den Klienten abgestimmt. 
  • Im Lerncoaching werden die notwendigen Voraussetzungen geschaffen, so dass das Lernen erfolgreich wird. 
  • Lernhemmnisse werden im Lerncoaching abgebaut.
  • Spaß und Lernen passen für viele nicht zusammen und im Lerncoaching kann sich dieses Gefühl zum ersten Mal einstellen. Lernen kann / darf und sollte aus meiner Sicht Spaß machen. 
  • Es unterstützt Lehrende und Lernende in ihrem individuellen Bestreben, fördert die Leistungsbereitschaft und die Selbstverantwortung. 

 

mehr lesen

18 Visions- und Missionsfehler Teil 2

18 Visions- und Missionsfehler Teil 2
Episode 44

 

Hier gibt es jetzt den zweiten Teil der 18 Visions- und Missionsfehler.

 

Im ersten Teil ging es um folgende Learnings, die alle bei der Erstellung einer Vision / Mission schief laufen können.

 

1. Du hast gar keine Vision

2. Du unterschätzt den Nutzen einer Vision

3. Du kennst Deine Vision nicht oder hast kein Bild dazu

4. Es ist nicht Deine Vision / Mission und was ist überhaupt der Unterschied?

5. Du verwechselst Leitlinien und Vision

6. Der Traum von Reichtum und dem großen Denken

 

Ich bin gespannt, was Du zu den nächsten 6 Learnings sagst, denkst oder mir schreibst. 

7. Deine Vision passt sowohl zu Deinem Zahnarzt als auch zu Deinem Friseur 

 

 

Klingt ziemlich provokant, doch was nützt Dir eine Allerweltsaussage wie: "Ich biete die höchste Qualität und begeistere meine Kunden täglich. Der Kunde steht bei mir im Mittelpunkt." Diese Aussagen braucht heute keiner mehr und locken nicht mehr wirklich viele hinter dem Ofen hervor. Lass Dir etwas einfallen, was Dich und Deine Arbeit wirklich ausmacht. Nenne Dein Geschäft, schaffe klare Aussagen. Liefere den Kundennutzen gleich mit. Was habe ich als Kunde davon, wenn ich bei Dir kaufe? Warum sollte ich bei Dir kaufen? Wie schaffst Du es, mich von A nach B zu begleiten? 

 

Nenne Ross und Reiter, aber bitte auch nicht in dem Format "WIR" wenn Du eine One-Man-Show oder One-Woman-Show bist. Ich persönlich mag es ehrlich, frei und so, dass Du mich zu einer Entscheidung bringst. 

 

mehr lesen

Der Lerncoaching-Podcast

Leicht erfolgreich lernen und lehren

Dipl.-Kfr. (FH) Sandra Mareike Lang

Credits: www.2Upgrade.biz, Uta Unkel

  • Digitalisierung
  • Strategien
  • Lern- und Lehrmethoden
  • Tricks gegen Technikmonster etc.
  • Motivationen für Bildungsrocker
  • ErMUTigung analog & digital